Jan.–Juni 2020 | Theater Improphil: Spielzeit 2020/1

Daten Frühjahr bis Sommer 2020: DO 27.02. | FR 27.03. | DO 30.04. | DO 28.05. Casineum Grand Casino Luzern / FR 17.01. Kammgarn Schaffhausen / DO 05.03. Bibliothek Ebikon / SA 28.03. Alte Mälzerei Regensburg / DO 08.05. Chollerhalle Zug. Neben öffentlichen Vorstellungen gestaltet Improphil massgeschneiderte Formaten für Tagungen, Teambildungsangebote, Workshops für Improvisation u.v.m. Improphil ist amtierender Theatersport–Schweizermeister. Schauspiel: Monika 'Shugi' Nänni, Nicole Erichsen, Reto Bernhard, Randulf Lindt, Romeo Meyer, Gunter Lösel. Musik: Jimmy Muff, Christian Riesen, David Bokel. Technische Leitung: Markus Güdel. Produktionsleitung: Reto Bernhard. Theater Improphil – spontan, aktuell, professionell.

29.11.–24.12.19 | Märlitheater Obwalden: Momo – Michael Ende

Das Märlitheater Obwalden ist bekannt für seine stimmungs- und fantasievollen Theaterproduktionen zur Adventszeit. 2019 wird «Momo – eine wundersame Geschichte zur Zeit» nach Michael Ende's Märchenbuchklassiker präsentiert. Theaterfassung und Regie Reto Bernhard, Kompositionen und Live-Musik Christov Rolla, Bühnenbild Martina Ehleiter, Requisite Rahel Schmid, Kostüme Brigitte Fries, Maske Hanni Nievergelt, Licht Markus Schürmann, Bühnenbau Andreas Rohrer, Fotos Ingo Höhn u.v.m.. Eine Produktion des Märlitheater Obwalden für Menschen ab fünf Jahren. Gespielt wird «Momo» mit Madlen Arnold in der Hauptrolle vom 29. November bis 24. Dezember 2019 auf der Bühne des alten Gymnasium Sarnen.

FR 15.11.2019 | Kleintheater Luzern: 20 Jahre Theater Improphil – Jubiläum

Theater Improphil wurde am 15. November 1999 in Luzern gegründet und zählt zu den renommiertesten Ensembles für Improvisationstheater der Schweiz. Mit ihrem Schauspiel aus dem Stegreif verstehen sie es meisterlich, eine einzigartige Situationskomik entstehen zu lassen; aus Publikumsinputs kreiert das Ensemble pointierte Wortspielereien, Szenen, Lieder und Geschichten. Auch in der Jubiläumsshow zum 20-jährigen Bestehen wird Theater Improphil die Zuschauer*innen garantiert im Kleintheater Luzern mit einer Uraufführung, Premiere und Derniere zugleich überraschen! Schauspiel: Randulf Lindt, Monika 'Shugi' Nänni, Nicole Erichsen, Reto Bernhard, Gunter Lösel. Piano: Christian Riesen. Produktionsleitung: Reto Bernhard.

SA 19.10.2019 | Kultursonne Ebikon: Lindt & Bokel – Musikalische Lesung für Familien

Vor über achtzig Jahren hat der Engländer Alan Alexander Milne das erste Abenteuer über Pu, den Bären, und seine Freunde im Hundertsechzig-Morgen-Wald verfasst. Er hörte seinem Sohn Christopher Robin beim Spiel mit den Stofftieren zu und schrieb die Geschichten auf. Seither hat Pu Fans in der ganzen Welt. Das Tolle an den Geschichten: man ist nie zu alt, um sie zu hören. Dies sagt der bekannte Übersetzer und Kolumnist Harry Rowohlt. Pu war für Rowohlt ein besonderer Held und die Abenteuer, die er mit seinen Freunden erlebt, durchaus auch für Erwachsene lesens- oder hörenswert sind. Der Schauspieler Randulf Lindt liest aus  «Pu, der Bär» und wird begleitet vom Multiintrumentalisten David Bokel, Regie Reto Bernhard. Produktion Kultursonne Ebikon

Ab Oktober 2019 | Kulturagenda Ebikon: Online-Plattform für Kultur

Die Luzerner Agglomerationsgemeinde Ebikon wächst und wird urbaner. Kulturelle Anlässe bieten Einheimischen und Neuzuzügern vielfältige, niederschwellige Begegnungmöglichkeiten. Bezüglich «Identitätsstiftung» sind solche Anlässe für ein Gemeinwesen von unschätzbarem Wert. Interessierte erhalten mit der «Kulturagenda Ebikon» einen Überblick, wann und wo ein kultureller Anlass stattfindet. Die Agenda dient den Kulturveranstaltenden in Ebikon als Werbeplattform für ihre Anlässe, zugleich aber auch zur Koordination von Terminen: Doppelspurigkeiten wie z. B. zwei ähnliche Anlässe am selben Datum sollen dadurch vermieden werden können. Die Kulturagenda Ebikon wird unterstützt durch die Kulturkommission Ebikon, Redaktion Reto Bernhard.

18.09.19–04.04.20 | Theateratelier Ebikon: Theaterkids 19.2

Bereits zum vierten Mal bietet das 2017 gegründete Theateratelier Ebikon interessierten Kindern ab der 4. Primarstufe die Möglichkeit, spielerisch in die Welt des Theaters einzutauchen. Die «Theaterkids Ebikon» besteht aus bisherigen Spieler*innen, mit jedem neuen Kurs können weitere theaterinteressierte Kinder einsteigen. Unter fachkundiger Leitung und auf spielerische Art und Weise lernen die Teilnehmer*innen, sich selbst und einem Ensemble zu vertrauen. Zum Abschluss des Theaterkurses finden Präsentationen für Mitschüler*innen, Eltern und weitere Interessierte statt. Der Kurs findet jeweils am Mittwochnachmittag im Theateratelier Ebikon an der Dorfstrasse 23 statt. Theaterpädagogische Leitung Reto Bernhard.

DI 07.05.19 | Kultursonne Ebikon: Reto Bernhard – Äbiker Seerosepriis

Der Äbiker Seerosepriis wird alle zwei Jahre an Personen verliehen, welche sich in irgendeiner Form verdienstvoll für Ebikon einsetzen und eingesetzt haben. Die Auswahlkommission des Seerosepriis zeichnet in diesem Jahr mit Reto Bernhard eine Person aus, die mit ihrem Engagement und ihrer Innovationskraft in kurzer Zeit vieles möglich gemacht hat: «Was Bernhard in seiner neuen Wohngemeinde vermisste, hat er sogleich selber an die Hand genommen. So bereicherte er Ebikon im Nu mit einem neuen Kulturzentrum, einem Kindertheater und einem neuen Quartiertreff» begründet die Kommission. Die öffentliche Übergabe des Seerosepriis 2019 findet am Dienstag 7. Mai 2019 um 18 Uhr in der Kultursonne Ebikon statt.

DI 30.04.19 | Stadtcafé Sursee: Buchvernissage – Zimmerstunde

Ein druckfrisches Buch aus der «edition stadtcafé» des Herausgebers Kurt Heimann erscheint: Der Stadtcafé-Krimi «Zimmerstunde» von Giovanni Brutto! In Surwil ist ein brutaler Mord passiert. Auf 160 Seiten suchen der Kommissar und ein Journalist nach der Täterin oder dem Täter. Die Verdächtigen sind Gäste des populären Café de Ville. Hier geht man auf Spurensuche und bespricht den Fall. An der Buchvernissage erfahren Sie die Hintergründe. Ein Anlass im Stadtcafé Sursee mit dem Autoren Hans Wüst, den Theaterschaffenden Reto Bernhard und Randulf Lindt sowie digitalem Soundtrack von Fredy Studer. Vernissage: Dienstag 30. April 2019 um 19 Uhr. Platzzahl beschränkt, Eintritt frei im Stadtcafé Sursee.

Ab Januar 2019 | Kultursonne Ebikon: Bühne für Kultur & Kulinarik

Mit der Schaffung der Kultursonne entsteht eine charmante Bühne für Kultur im Herzen von Ebikon. Einige Jahren wurde der Saal des Restaurant Sonne nicht genutzt, jetzt wird er mit Konzerten, Theater, Lesungen und weiteren Anlässen wiederbelebt werden! Eine Kleinkunstbühne kann durchaus  als «Tante Emma-Laden» der Unterhaltung bezeichnet werden: die Begegnungen mit den Kulturschaffenden haben oft einen sehr persönlichen Charakter und die Stimmung im überschaubaren Publikum hat etwas Unmittelbares. Man darf sich in der Kultursonne Ebikon ab 2019 von einem vielseitigen Programm berühren und von köstlichen Speisen verführen lassen. Initiant und Leitung Reto Bernhard. Ausgezeichnet mit dem Förderpreis Migros Kulturprozent 2018.